Atlas - Japan

Atlas - Japan
 Drucken

Japan - Montanus, Arnoldus, Atlas Japannensis. Being remarkable addresses by way of Embassy from the East-India Company of the United Provinces, to the Emperor of Japan. Containing a Description of Their Several Territories, Cities, Temples, and Fortresses; Their Religions, Laws, and Customs; Their Prodigious Wealth, and Gorgeous Habits; The Nature of their Soil, Plants, Beasts, Hills, Rivers, and Fountains. With the Character of the Ancient and Modern Jappaners. Collected out of their several Writings and Journals. English'd by J. Ogilby. London, Printed by Tho. Johnson for the Author, and are to be had at his House in White Fryers 1670. Folio (42,5 x 28 cm). [4] Bl., 488 S. Mit gestochenem Frontispiz, je 1 gestochenen Kopfvignette und Initiale, 1 gefalteten Kupferstichkarte, 24 gefalteten Kupfertafeln und 70 Textkupfern. Brauner Ganzlederband mit Rückenvergoldung, die Deckel mit Doppelfileten in Goldprägung - Der schöne Einband etwas berieben. Frontispiz bis zur Einfassungslinie beschnitten und auf altes Papier montiert. Papier meist stark gebräunt, vor allem die Tafeln. Fleckig, teils stärker, wenige Bl. mit Tusch- bzw. Rostflecken (bei einem Blatt dadurch einige Buchstaben unlesbar). Einige Textkupfer im Abdruck etwas flau. Einige Blätter in den Rändern hinterlegt oder repariert, einige Falttafeln im Bug geplatzt. Die älteren Restaurierungen mit Büttenpapier, die jüngeren mit Japan. Älterer japanischer (Holzschnitt) und neuer deutscher Namensstempel - Cox I, 325- 26. Cordier Bib. Jap. 384-85. Kress S-1341. Landwehr VOC 524. Lach, Asia in the Making of Europe III, S. 1873-79. Laures 498. Walter 102 (Variante) - Zahlreiche Paginierungsfehler, bei vorliegendem Exemplar kurioserweise zwei Textkupfer jeweils mit zwei anderen innerhalb des Drucks vertauscht (nach Abgleich mit dem Exemplar der Beinecke Library der Yale-University). Die Tafel mit der Ermordung des Kaisers nach S. 303 statt nach S. 100 gebunden - Erste englische Ausgabe. Wichtiges, reich illustriertes Quellenwerk, das auf Schilderungen von Seefahrern, Handelsleuten und Missionaren beruht, ein Jahr zuvor in Niederländisch und Deutsch erschienen. Die Niederländische Ostindien-Kompagnie (VOC) hatte das Monopol für den Japanhandel, während das Land allen anderen europäischen Nationen für weitere 250 Jahre verschlossen blieb. Behandelt neben den Reiseberichten Landes-, Volks- und Naturkunde, auch Religion, Sitten und Bräuche, Fauna und Flora mit entsprechenden Abbildungen. Die Tafeln meist mit Ansichten, darunter Batavia, Kioto, Kagoshima, Osaka und Tokyo. Die Karte der Route von Nagasaki nach Osaka (Walter 102) ohne die Zusätze in frz. Sprache, wie sie bei Walter abgebildet sind - “Exceedingly rare. The plates to this work represent a high-water mark in book illustrations of the 17th century. Apart from these, this book remains one of the most curious of the numerous works of travel in the Orient during the 17th century. Among the subjects discussed are the following: Murder in Japan, Japanese wrestlers, Japanese baths, jugglers and necromancers, burning of widows, women-raping by baboons, blood-baths, Japanese tortures, boiling waters of Singok, gardens, Japanese wines, whaling in Japan etc.” (Cox) - Complete copy with engraved additional title as frontispiz, 25 engraved maps, plans, and plates, all double-page or folding plates, 70 engraved illustrations. Browning, foxing in places, repairs to margins, repaired tears to most folding plates. Front. trimmed to neatline and laid down on old paper. Calf over pasted boards, spine gilt, rubbing. First english edition, one of the earliest major works ever to be published about Japan. Montanus Atlas Japannensis originally appeared in Dutch, published in Amsterdam in 1669. The present English-language edition has been translated by John Ogilby and includes descriptions of the towns of Nagasaki, Hirado, Osaka, Sakai, Kyoto, Shizuoka, and Edo. Also a scene of an earthquake at Edo is shown

Spezifikationen

  • Losnummer : 268
  • Niedrige Schätzung : 4000
  • Hohe Schätzung : 6000

Teilen Sie dieses Produkt

Newsletter

Bleiben Sie in Kontakt und abonnieren Sie unseren Newsletter.
Indem Sie oben Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angeben, stimmen Sie zu, Informationen über unsere Verkäufe elektronisch zu erhalten. Sie können sich jederzeit wieder abmelden, indem Sie Ihre Einstellungen in Ihrem Konto ändern und Links abbestellen.

Kontakt

KANERZ ART SàRL
35, Rue Kennedy, L-7333 Steinsel
RCS Luxembourg : B 206.364

+352 661 909 193

Geöffnet ohne Voranmeldung
Montags von 9.30 bis 18.00 Uhr und Dienstags von 9.30 bis 12.15 Uhr